Glaukom und Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft nimmt der Augeninnendruck im Durchschnitt ab. Das weist (ähnlich wie der leichte Druckanstieg nach der Menopause) darauf hin, dass die Sexualhormone an der Regulatiion des Augendruckes beteiligt sind.

Ist der Augendruck erhöht, ist die Behandlung mit Augentropfen während der Schwangerschaft nötig und möglich. Bei Tierversuchen wurde keinerlei Schädigung der Nachkommen beobachtet, wenn das Muttertier in der Schwangerschaft drucksenkende Tropfen bekam.
Der behandelnde Arzt weiß, welche drucksenkenden Medikamente in der Schwangerschaft ungefährlich sind und wird eine geeignete Therapie finden.
Auch eine normale Entbindung ist möglich, es muss lediglich darauf geachtet werden, dass kein zu starkes Pressen stattfindet.


Zur Startseite

Letztes Update 19. Februar 2012
by Burgi Bänder, Wien